I‚ÄČam‚ÄČcurious

Und wer sind Sie?
Lernen wir uns in einem ersten kostenlosen Gespr√§ch kennen. Anschlie√üend entscheiden Sie √ľber eine m√∂gliche Zusammenarbeit.

who I am

Ich bin Annelie Michael, Organisationsentwicklerin und Coach aus Leidenschaft. Dabei begleite ich Menschen in herausfordernden Veränderungsprozessen von Organisationen in einer immer komplexeren Welt.

Jeden Tag erlebe ich das Gl√ľck, neben dem reich gef√ľllten Methodenkoffer auf die Erfahrungen aus √ľber 10 Jahre Coachingarbeit zugreifen zu k√∂nnen. Teilnehmende nehmen mich als Beobachterin, L√∂sungs-Erm√∂glicherin, Ressourcen-Entdeckerin und Br√ľckenbauerin wahr.

what I do

Wenn Expertise nicht nur auf dem Blatt Papier steht, sondern auch in vielen Workshops und 1-1 Coachings ganz praktisch Anwendung gefunden hat, dann macht der Begriff ‚ÄěL√∂sungsfokussiertes Coaching‚Äú erst wirklich einen Sinn. Als Mitarbeiterin, F√ľhrungskraft und ‚ÄěMit-Gr√ľnderin‚Äú h√§tte ich mir oft einen Coach gew√ľnscht, der mich darin unterst√ľtzt, in und an meiner F√ľhrungsaufgabe zu wachsen. Das bedeutet vor allen Dingen Selbstf√ľhrung, als Voraussetzung, andere Menschen zu f√ľhren.

Ich begeistere mich f√ľr die Entstehung einer herzlichen, agilen, motivierenden, kreativen, wertsch√§tzenden und effizienten Unternehmenskultur, die Konflikte als Spannungen begreift und L√∂sungen den Vortritt l√§sst. welche l√§ngst offenliegen und lediglich erkannt und genutzt werden wollen.

F√ľhrungskr√§ftecoaching

2_Einzelcoaching_AM_AnnelieMichael_2023-8389_1000

Im Idealfall hei√üt F√ľhrung, auf Augenh√∂he mit Mitarbeitern zu interagieren und in schwierigen Situationen Halt und Orientierung zu geben. Manchmal werden F√ľhrungskr√§fte jedoch tief in das Wimmelbild der Unternehmungen hineingezogen und verlieren den √úberblick √ľber das gro√üe Ganze. Mit mir k√∂nnen F√ľhrungskr√§fte wieder in die Meta-Position gelangen, ihre F√ľhrungs-KRAFT voll entfalten, ihre Rolle neu definieren und sie gest√§rkt wieder einnehmen.

Mentoring

4_Mentoring_AM_AnnelieMichael_2023-9475

Als Mentorin biete ich Dir Coaching und Feedback zu den ICF Kernkompetenzen. Erweitere Deine M√∂glichkeiten und nutze meine Erfahrung als Coach auf PCC Level (500+ Stunden). Ich begleite und unterst√ľtze Dich auf dem Weg zur Zertifizierung durch einen 10 Stunden umfassenden Mentoring-Prozess. Dabei bringe Dich mit Deinen pers√∂nlichen Ressourcen in Kontakt.

Teamcoaching

3_Teamcoaching_AM_AnnelieMichael_2023-9394

Die Dynamiken, die in Teamprozessen entstehen, besitzen ein enormes Entwicklungspotenzial f√ľr das gesamte Unternehmen. Wenn wir Konflikt als Spannung begreifen und Vielfalt als Ressource erkennen, offenbart sich die L√∂sung auf unterschiedlichste Weise. Mein Auftrag ist hierbei, einen Raum zu schaffen und zu halten, in dem die Sicherheit jedes Team-Mitglieds gew√§hrleistet ist, sich alles zeigen darf, jede(r) gesehen und angeh√∂rt wird und nie dagewesene Perspektivwechsel entstehen k√∂nnen.

How I do it

Gemeinsam begeben wir uns auf eine Reise, in deren Fokus stets die Lösung, nicht das Problem steht.

Es ist keine Forschungsreise auf der Suche nach der Ursache eines Problems, sondern eine Weltreise, in der wir neugierig auf die F√ľlle an Ressourcen sind. Das bedeutet, alle verf√ľgbaren Quellen und Methoden zu nutzen, damit Ihre Erkenntnisse sich in neuem Handeln etablieren k√∂nnen.

Das integrale Modell, systemisches Denken, die ICF Kernkompetenzen und der Code of Ethics der International Coaching Federation (ICF) bilden die Basis meiner Arbeit.

Berufserfahrungen

annelie_michael_01

Mit uŐąber 35 Jahren Berufserfahrung in Startups und Konzernen sowie als GruŐąnderin widme ich mich heute leidenschaftlich mit reichem methodischem Repertoire der Entwicklung von FuŐąhrungskr√§ften, Mitarbeitern und Teams. Verborgene Potenziale zu luŐąften, Talente zu erkennen und kleine Fortschritte zu wuŐąrdigen, stiftet in den mir anvertrauten Organisationen stets gro√üen Nutzen und erm√∂glicht die notwendigen Ver√§nderungen im Zeitalter der Digitalisierung.

Weiterbildungen

annelie_michael_04
  • Regelm√§√üige Aufstellungsarbeit & Supervision SySt. Lernforum Berlin
  • ICF Virtual Education
  • Permanente Weiterbildung an Berliner SySt. Lernforen
  • remotly Team Coach Ausbildung, 2022
  • Arbeits- und Betriebsverfassungsgesetz, Haufe Akademie, 2020
  • Scrum Master PCM Dr. Martin Mandischer, 2019
  • L√∂sungsfokussierter Teamcoach Solutions Academy, 2017
  • Systemische Organisationsberaterin SySt Institut MuŐąnchen, 2016/17
  • Reiss Profile Master RMP Germany GmbH, 2012
  • Integraler Business Coach Coaching Center Berlin, 2011/12

Stärken

annelie_michael_02
  • Freudvoll lernen: Wissen schnell sammeln und verinnerlichen
  • BruŐącken bauen: Menschen verbinden, Gruppen Stabilit√§t & Sicherheit geben
  • H√∂chstleistung bringen: mit den Besten fuŐąr die Besten
  • Begabungen erkennen & Raum geben

Award

ICF Deutschland Charter Chapter Team Recognition Award 2018

Zertifikate

PCC

PROFESSIONAL CERT. COACH
ICF / 2018 / 500+ Coachingstunden

ASSOCIATE CERT. COACH
ICF / 2015 / 100+ Coachingstunden

Referenzen

annelie_michael_03

BRANCHENERFAHRUNG

  • IT/eCommerce
  • Logistik
  • Erneuerbare Energien
  • √Ėffentliche Verwaltung
  • Apotheken und √Ąrzte
  • Schulen

Eine aktuelle Referenzliste erhalten Sie gern auf Anfrage.

Systemprinzipien¬ģ

Organisationen, ob Unternehmen oder Verwaltungen, sind Systeme mit unterschiedlicher Orientierung. Soll das Unternehmen wachsen? Oder sichert es aktuell seine Existenz? Braucht das System mehr Resilienz?

Systemprinzipien bezeichnen, was Systeme beachten sollten, um ihre Systemorientierung zu unterst√ľtzen oder zumindest nicht zu irritieren.

GPA-Schema¬ģ

Dem GPA Schema liegt ein tripolarer Ansatz zugrunde, der effektiv darin unterst√ľtzt, festgefahrene und auf den ersten Blick unl√∂sbare Spannungen zu entwirren. Ich verwende dieses Schema sehr gerne, wenn etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist, wenn es ein ‚Äěweg von‚Äú oder ‚Äěhin zu‚Äú geben m√∂chte.

Tetralemma¬ģ

Das Tetralemma bietet sich immer in Entscheidungsprozessen an. Da ist eine festgefahrene Situation, es gibt keinen Ausweg, es ist doch alles Erdenkliche gepr√ľft. Wirklich?

In der Arbeit mit dem Tetralemma vergr√∂√üern wir den Raum unserer M√∂glichkeiten in einem Dilemma. Da gibt es mehr als nur ‚ÄěDas Eine‚Äú oder ‚ÄěDas Andere‚Äú.

Reiss-Profil

Teams durchlaufen ständig Prozesse der Veränderung. Die Aufgaben und Rollen verändern sich, Team-Mitglieder entwickeln sich, alte gehen und neue kommen. Und irgendwann läuft ein eigentlich eingespieltes Team nicht mehr rund. Hier ist das Reiss-Profil ein kraftvolles Werkzeug. Denn es klärt die Motivlage und den intrinsischen Antrieb jedes Einzelnen im Team. Es erlaubt jedem Teammitglied, sich einmal in die Schuhe der anderen zu stellen.

Spiral Dynamics

Spiral Dynamics ist ein Modell, das die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins und Verhaltens beschreibt. Es basiert auf der Idee, dass Menschen verschiedene Stufen des Bewusstseins durchlaufen, die sich in einer spiralförmigen Art und Weise entwickeln. Jede Stufe repräsentiert eine bestimmte Denkweise, Werte und Überzeugungen. Das Modell hilft dabei, die Vielfalt der menschlichen Perspektiven und Verhaltensweisen zu verstehen und bietet einen Rahmen, um soziale, kulturelle und politische Veränderungen zu analysieren.

Enneagramm

Das Enneagramm unterscheidet neun Pers√∂nlichkeitstypen. Jeder der neun Typen hat charakteristische Merkmale, Verhaltensweisen und Entwicklungspotenziale. Mit Einblicken in unsere tief verwurzelten Muster, √Ąngste und Wachstumsm√∂glichkeiten hilft es dabei, sich selbst und andere besser zu verstehen.

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich √ľber die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke, 1899

Zuhören, Zuhören, Zuhören

Neben einem Musikerlebnis der ganz besonderen Art, haben Sie hier die einmalige Gelegenheit, ein eingespieltes Team in einer Ausnahmesituation zu beobachten: Denn es ist alles andere als gew√∂hnlich f√ľr ein Orchester, wenn die Musiker sich nicht als Klangk√∂rper ganz nah sind und unmittelbar h√∂ren k√∂nnen.

Im Falle von ‚ÄěMittendrin‚Äú sitzen Sie als Zuh√∂rer einfach zwischen den Musikern. Dies verlangt den Musikern und dem Dirigenten noch mehr ab, als sie es sonst schon tun – Zuh√∂ren!

Sie sind F√ľhrungskraft und Teamplayer in einem Unternehmen? H√∂ren Sie im Konzerthaus vorbei und lassen Sie sich inspirieren …

MITTENDRIN

Teams und F√ľhrungskr√§fte, die mit mir arbeiten, kennen diese Haltung von mir. Aber was bedeutet eigentlich L√∂sungsfokussierung?

Insa Sparrer erläutert diese Haltung in diesem Video:

Lösungsfokussierte Lebenshaltung

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich √ľber die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke, 1899

Zuhören, Zuhören, Zuhören

Neben einem Musikerlebnis der ganz besonderen Art, haben Sie hier die einmalige Gelegenheit, ein eingespieltes Team in einer Ausnahmesituation zu beobachten: Denn es ist alles andere als gew√∂hnlich f√ľr ein Orchester, wenn die Musiker sich nicht als Klangk√∂rper ganz nah sind und unmittelbar h√∂ren k√∂nnen.

Im Falle von ‚ÄěMittendrin‚Äú sitzen Sie als Zuh√∂rer einfach zwischen den Musikern. Dies verlangt den Musikern und dem Dirigenten noch mehr ab, als sie es sonst schon tun – Zuh√∂ren!

Sie sind F√ľhrungskraft und Teamplayer in einem Unternehmen? H√∂ren Sie im Konzerthaus vorbei und lassen Sie sich inspirieren …

MITTENDRIN

Teams und F√ľhrungskr√§fte, die mit mir arbeiten, kennen diese Haltung von mir. Aber was bedeutet eigentlich L√∂sungsfokussierung?

Insa Sparrer erläutert diese Haltung in diesem Video:

Lösungsfokussierte Lebenshaltung

Häufig gestellte Fragen

Mit welchen Anliegen kann ich kommen?

Unser Leben ist so reichhaltig und facettenreich, dass alle Hindernisse und Probleme ihres persönlichen und beruflichen Lebens Platz in einem Coaching finden.

Wie starten wir?

In einem ersten Gespr√§ch kl√§ren wir ihr Anliegen. Sie gewinnen Klarheit √ľber die Frage, was nach dem Coaching anders sein soll.

Wie lange dauert ein Coaching-Prozess?

In der Regel ben√∂tigen Einzelklienten zwischen 3 ‚Äď 12 Sessions √† 60 Minuten.

Der Abstand zwischen den Sessions betr√§gt 2 ‚Äď 6 Wochen.

Teams begleite ich zwischen 3 ‚Äď 6 Tages-Workshops.

Offsites f√ľr F√ľhrungsteams umfassen ca. 1 ‚Äď 3 Tage.

Welche Formen des Coachings kann ich wählen?

Wir können virtuell, hybrid oder in Präsenz zusammenarbeiten.

Wo finden die Präsenzcoachings statt?

Die Präsenzcoachings finden in Berlin an zwei Meeet-Standorten statt. Wählen Sie zwischen:

Meeet | West in der Konstanzer Straße 7A

Meeet | Mitte in der Chausseestraße 86

Warum kann ich ein Coaching nicht in zwei Tagen erledigen?

√úberlegen Sie, wie lange es gedauert hat, dass sich die derzeitigen H√ľrden aufgebaut haben, die Sie aktuell nicht l√∂sen k√∂nnen. Neben dem Gewinnen neuer Erkenntnisse braucht es Zeit, anderes Verhalten auszuprobieren und nachhaltig zu etablieren. Dies gilt f√ľr Sie als einzelne Person ebenso wie f√ľr Teams.

Wer bezahlt das?

In der Regel sponsort ihr Arbeitgeber das Coaching. Sprechen Sie mit Ihrer F√ľhrungskraft oder der HR-Abteilung.

Wie kann ich Sie buchen?

Sie finden freie Termine f√ľr ein kostenfreies Erstgespr√§che √ľber diesen Link.

Anfragen f√ľr F√ľhrungskr√§fte- und Teamworkshops senden Sie bitte per E-Mail an: me@anneliemichael.de

Dank

Ich m√∂chte mich herzlich bei meinen Klientinnen und Klienten f√ľr Ihr Vertrauen, ihren Mut und ihre Freude an der Ver√§nderung bedanken. Sie alle sind Quelle, Inspiration und Antrieb, meine Entwicklung stets zu reflektieren.

Dar√ľber hinaus waren die vielen Impulse und Erkenntnisse meiner Lehrerinnen und Lehrer ein gro√üer Schatz auf dem Weg des Werdens.

Mein Dank gilt besonders Ursula Wagner, Guido Fiolka, Elisabeth Ferrari (†), Insa Sparrer, Matthias Varga von Kibéd und Kirsten Dierolf.